Aktionstage in Leipzig: Ladenschluss für Thor-Steinar & Co

Thor Steinar & Co werden auch in weiteren Leipziger Läden, wie dem Miss Liberty und Mc Trend in der Leipziger Innenstadt oder im Boombastic im Grünauer Alleecenter verkauft. Das „Bündnis Ladenschluss“ ruft zu Aktionstagen gegen den Verkauf von Nazikleidung auf


17.4.2008, 17 – 18:00 Kundgebung am Allee Center, Grünau
18.4.2008, 17 – 18:00 Kundgebung in der Reichsstr. Höhe Miss Liberty Innenstadt
19.4.2008, 14 – 18:00, Brühl/ Hallisches Tor – nahe des “Tönsberg”: Beat up – Tönsberg down vol. 3

mögliche weitere Aktionen werden kurzfristig bekann gegeben.

Offensive antifaschistische und zivilgesellschaftliche Proteste gegen die Etablierung des „Tönsberg“, einer Filiale der in Nazi-Kreisen beliebten Bekleidungsmarke Thor-Steinar, haben seit September 2007 erheblich dazu beigetragen, dass der Vermieter des Hauses in der Richard-Wagner-Straße eine Räumungsklage eingereicht hat.
Der hoffentlich zeitnah anberaumte Verhandlungstermin weckt Hoffnungen, dass die die bei Rechtsextremen beliebte Marke vertreibende Thor-Steinar-Filiale in Leipzig bald das Feld räumen muss.

Die konkrete Marke Thor Steinar und die Versuche der Herstellerfirma entsprechende Ladenlokale in bester Innenstadtlage einzurichten, verweisen auf die neue Strategie rechter Zusammenhänge in die „Mitte der Gesellschaft“ vorzustoßen. Marken wie Thor Steinar, deren neustes Spaltprodukt Eric & sons oder Consdaple sollen unpolitischen oder sich diffus rechts verortenden jungen Leuten zu einem Identitäts- und Szene-Zugehörigkeitsgefühl verhelfen, Runen-Symboliken oder subtile Anspielungen auf nationalsozialistische Organisationen bilden den Link zu Geschichtsrevisionismus, Nationalismus und Rassismus.

Thor Steinar & Co werden auch in weiteren Leipziger Läden, wie dem Miss Liberty und Mc Trend in der Leipziger Innenstadt oder im Boombastic im Grünauer Alleecenter verkauft.
Mit einer möglichen Räumung des „Tönsberg“ ist das Problem also noch lange nicht aus der Welt. Eine wachsende und immer aggressiver auftretende Naziszene und rassistisches und nationalistisches Denken in der „Mitte“ bilden zudem den weiterreichenden gesellschaftlichen Kontext der sich weltoffenen und aufgeklärt gebenden Stadt Leipzig.

Ladenschluss für Thor-Steinar & Co. Schluss mit Rassismus, Nationalismus & Antisemitismus!

1. Tag:
Am Mittwoch, 16.4.2008 starteten in Leipzig die Aktionstage gegen Thor Steinar und Co mit Spontandemo, Redebeitrag und Flyern. Um die 50 Menschen fanden sich spontan zusammen, um dem in einer Passage am Brühl versteckten „Mc Trend“ in der Leipziger Innenstadt einen Besuch abzustatten. Wegen einer parallel durch die Stadt verlaufenden Demo gegen Fluglärm war die Polizeipräsenz hoch und führte dazu dass die spontane Demo angemeldet werden musste. Mit minimaler Polizeibegleitung wurde vor dem „Mc Trend“, der Thor Steinar-Ware in seinem Sortiment führt eine Kundgebung abgehalten.


Wir sind zu ladenschluss.blogsport.eu umgezogen. Bitte aktualisiere deine Lesezeichen und/oder informiere die verweisende Seite!